2016


Sonntag, 18. Dezember 2015

Adventskonzert

Prof. Landmesser

Prof. Aleksandr Babenko Violine • Vladimir Psavke, Klavier

spielten Stücke von Bach, Schubert, Brahms, Massenet, Strauß

Mittwoch 26. Oktober um 20:00 Uhr

Gibt es Wege aus den weltweiten Krisen?

Prof. Dr. Rafael Alvira

em. Professor der Philosophie an der Universität Navarra
Prof. Landmesser

Montag 26. September um 20:00 Uhr

Aktuelle Entwicklungen in der Herzmedizin: Prävention des Herzinfarkts und neue minimal-invasive Eingriffe am Herzen

Prof. Dr. Ulf Landmesser

Prof. Landmesser
Direktor der Klinik für Kardiologie der Charité, Berlin • BIH-Professur für Kardiologie

Samstag, 25. Juni

Hl. Messe zum Gedenktag des Hl. Josefmaria

Erzbischof Dr. Nikola Eterović - Apostolischer Nuntius in der Bundesrepublik Deutschland

My Image

▶︎ Über 150 Gläubige und Freunde des Opus Dei in Berlin sind anlässlich des Gedenktages des heiligen Josémaría Escrivá zu einer Festmesse in der Wilmersdorfer Kirche St. Albertus Magnus zusammengekommen. In seiner Predigt betonte der Apostolische Nuntius in Deutschland, Erzbischof Nikola Eterovic, den unermüdlichen apostolischen Einsatz des heiligen Josémaría, dem die Angehörigen und Freunde der Prälatur auch heute beispielhaft folgen. Damit setzen sie ein Kernanliegen von Papst Franziskus nach einer missionarischen Kirche im Aufbruch um. In seiner Begrüßung hielt der Regionalvikar des Opus Dei in Deutschland, Prälat Christoph Bockamp, fest, dass mit der Anwesenheit des Nuntius gleichsam auch der Heilige Vater zugegen sei. Die Liebe zum Papst sei seit dem Gründungsjahr ein wesentliches Kennzeichen des Opus Dei. Nach der Festmesse nutzten viele Gäste, darunter zahlreiche Familien, die Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit dem Nuntius. Erzbischof Eterovic besuchte im Anschluss das Bildungszentrum Feldmark, um sich persönlich über die Arbeit des Opus Dei in Berlin zu informieren.


Donnerstag, 14. Juli

Das Jahr der Barmherzigkeit im Lichte von Caravaggio

Prof. Dr. Ralf van Bühren

Päpstliche Universität SANTA CROCE, Rom
Christusikone

Donnerstag, 19. Mai

Ursachen der Gewalt

Prof. Dr. Hans-Ludwig Kröber

My Image

▶︎ 1984 ging Kröber an die Psychiatrische Universitätsklinik Heidelberg, wo er sich bei Werner Janzarik habilitieren konnte. 1994 erhielt er einen Ruf an die psychiatrische Universitätsklinik Hamburg. Seit dem 1. März 1996 ist Kröber Universitätsprofessor für Forensische Psychiatrie und Direktor des Instituts für Forensische Psychiatrie der Freien Universität Berlin, das inzwischen Teil der Charité - Universitätsmedizin Berlin ist.


Dienstag, 23. Februar

Zu Besuch im Bildungszentrum Feldmark

Erzbischof Dr. Heiner Koch

My Image

Dienstag, 16. Februar

Ehe und Familie als Ressource der Gesellschaft

Prof. Dr. Manfred Spieker

My Image